Tausende protestierten gegen Bildungsblockaden

Am 22. Mai fand erneut ein berlinweiter Schulstreik statt. An der zentralen Protestdemonstration der SchülerInneninitiative Bildungsblockaden einreißen, zu dessen Beteiligung auch studentische Gruppen aufriefen, nahmen etwa 8.000-10.000 Menschen teil.

Am Ende der Demonstration kam es zu Rangeleien mit der Polizei, weil diese den Weg zur Senatsverwaltung für Bildung in der Beuthstraße in Berlin-Mitte blockiert hatten. Die Polizei hat mindestens vier Jugendliche festgenommen und weitere mit Tritten und Schlägen verletzt. (Junge Welt)

Ein Pressespiegel zum Schulstreik befindet sich auf der Homepage vom Berliner Bündnis für Freie Bildung.

Hier noch einige Schulstreik-Fotos von Björn Kietzmann. Weitere Fotos gibts >hier<