„Druck auf Schulabgänger steigt“

In der taz vom 02.06.2006 gibt der ehemalige Referent des Hochschulreferates des AStA FU Berlin, David Hachfeld, ein ausführliches Interview:

Der Uni-Sparkurs ist falsch, sagt David Hachfeld, Student und Mitglied des Akademischen Senats der FU. Die Chancen, einen Studienplatz zu bekommen, seien jetzt schon niedrig

Studienplatzabbau und eine drohende Einführung von Studiengebühren schränken das Menschenrecht auf Bildung erheblich ein.

Wir dürfen uns nicht damit abfinden, dass an den Hochschulen eine Elitenbildung stattfindet. Ich setze darauf, dass es in dieser Gesellschaft eine Reihe von Menschen gibt, die sich gegen diese Form der Verengung und Verknappung von Bildung wehren. Auf diese Leute wird es ankommen.


zum taz-Artikel